Fernstudium Marketing- und Werbepsychologie

Das Fernstudium Marketing- und Werbepsychologie zeigt Berufstätigen die besonderen Zusammenhänge zwischen der Psychologie und dem Marketing sowie der Werbung auf. Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, wie relevant psychologisches Know-How in diesen kaufmännischen Tätigkeitsbereichen ist. Das menschliche Erleben und Verhalten ist jedoch ein zentraler Faktor unter anderem für Kaufentscheidungen, so dass entsprechende Kenntnisse im Vertrieb absolut unverzichtbar sind. Oftmals erkennt man dies erst im Laufe der Zeit während der eigenen Berufstätigkeit und entwickelt so den Wunsch, sich berufsbegleitend weiterzubilden. Auf diese Art und Weise muss man nicht im Job pausieren und kann dennoch eine höhere Qualifikation erlangen. Das Fernstudium Werbe- und Marktpsychologie kann demnach eine interessante Option sein, weshalb Interessenten gut daran tun, das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern.

Definition Werbepsychologie

Immer wieder kommt die Frage auf, worum es sich bei der Werbepsychologie beziehungsweise Marketingpsychologie überhaupt handelt. Eine Auseinandersetzung mit der Definition des Begriffs schafft hier Klarheit. Demnach versteht man unter der Werbepsychologie eine Teildisziplin der angewandten Psychologie, die sich mit den Effekten von Werbemaßnahmen auf das Verhalten und Erleben von potenziellen Kunden beschäftigt. Betriebswirtschaftliche Aspekte spielen hier folglich eine wichtige Rolle, weshalb die Werbepsychologie üblicherweise der interdisziplinären Wirtschaftspsychologie zugeordnet wird. Sinn und Zweck der Werbe- und Marktpsychologie ist es, mithilfe psychologischer Erkenntnisse und Methoden die Effizienz von Werbung nachhaltig zu steigern. Dabei geht es natürlich nicht nur darum, potenzielle Nachfrager zu überzeugen, sondern auch Kunden zu binden und eine Markentreue zu etablieren.

Das Studium Marketing- und Werbepsychologie

Die Markt- und Werbepsychologie erweist sich immer wieder aufs Neue als äußerst spannende Disziplin, die zudem für nahezu jedes Unternehmen von enormen Nutzen ist. Jeder Wirtschaftsbetrieb zielt auf eine bestmögliche Vermarktung seiner Produkte und Dienstleistungen ab, so dass das Marketing zu den wichtigsten Geschäftsbereichen gehört. Ein Studium im Bereich Marketing- und Werbepsychologie kann entsprechende Kompetenzen vermitteln und so kompetente Fachkräfte hervorbringen, die den Umsatz eines Unternehmens durch ihr fundiertes Know-How ordentlich ankurbeln können. Auf der Suche nach einem geeigneten Studium muss man zuweilen feststellen, dass ein eigenständiger Studiengang Werbe- und Marktpsychologie eher selten ist. Stattdessen kann man Wirtschaftspsychologie studieren und sich auf dem Weg zum Bachelor- oder Master-Abschluss auf die Bereiche Werbung und Marketing spezialisieren.

Per Fernstudium Geprüfter Marketing-Referent werden – Das Fernstudium Marketing- und Werbepsychologie

Berufstätige, die Interesse an einer Qualifizierung auf dem Gebiet der Werbepsychologie haben, wünschen sich eine berufsbegleitende Weiterbildung und entscheiden sich aus diesem Grund für ein Fernstudium an einer Fernschule. Im Zuge dessen können sie per Fernstudium Geprüfter Marketing-Referent werden und sich intensiv mit der Werbe- und Marketingpsychologie auseinandersetzen. Typischerweise stehen dabei unter anderem die folgenden Inhalte auf dem Plan:

  • Grundlagen des Marketings
  • Psychologische Grundlagen von Werbung
  • Wahrnehmung
  • Aufmerksamkeit
  • Motivation
  • Sozialpsychologie
  • Konsumverhalten
  • Werbetechniken
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Online-Marketing
  • Marktsegmentierung
  • Kundenakquise
  • Kundenbindung
  • Branding
  • Kommunikation
  • Existenzgründung

Ein solches Fernstudium Werbe- und Marktpsychologie führt zwar zu keinem akademischen Grad, vermittelt aber dennoch umfassende Kompetenzen. Wer diese Möglichkeit nutzen möchte, sollte aber um die besonderen Herausforderungen eines Fernstudiums wissen und ausreichend Disziplin, Motivation und Organisationsgeschick mitbringen.

Voraussetzungen für das Fernstudium Marketing- und Werbepsychologie

Handelt es sich um kein akademisches Fernstudium, sondern lediglich um einen Fernlehrgang im Bereich Werbe- und Marketingpsychologie bestehen im Allgemeinen keine allzu strengen Zulassungsbedingungen. Grundsätzlich muss man so auf keine bestimmten Voraussetzungen Rücksicht nehmen, wobei gewisse Erfahrungen in dem Bereich natürlich von Vorteil sind.

Dauer des Fernstudiums Marketing- und Werbepsychologie

Die Dauer des Fernstudiums Markt- und Werbepsychologie kann recht unterschiedlich ausfallen, was nicht zuletzt am sehr unterschiedlichen Lerntempo der Teilnehmer liegt. Zudem ist auch der Umfang des Fernstudiums ein entscheidender Faktor. Zur Orientierung machen die Fernschulen üblicherweise Angaben zur Dauer, wobei diese in der Regel nicht in Stein gemeißelt sind und durchaus der jeweiligen Lebenssituation angepasst werden können. So kann die Dauer zwischen beispielsweise 5 und 36 Monaten liegen.

Kosten für das Fernstudium Marketing- und Werbepsychologie

Hinsichtlich der Kosten unterscheiden sich die Fernkurse auf dem Gebiet der Werbe- und Marktpsychologie ebenfalls erheblich. Das Spektrum reicht von rund 500 Euro bis zu mehr als 3.000 Euro. Insbesondere wenn es um die vorherige Planung der Finanzierung geht, sollte man es somit auf keinen Fall versäumen, das Informationsmaterial anzufordern, um sich ein Bild von den anfallenden Gebühren machen zu können. Aus den Unterlagen ist auch ersichtlich, ob der Anbieter beispielsweise eine Ratenzahlung akzeptiert.