Fernstudium Soziologie

Das Fernstudium Soziologie greift die Themen des sozialen Verhaltens auf und wird von einigen Hochschulen offeriert. Wer einem Beruf nachgeht und dennoch ein überaus spannendes und für viele Bereich relevantes Fach studieren möchte, dürfte mit dem Fernstudium Soziologie seine Erfüllung finden. Die im Zuge dessen erworbenen Kompetenzen bringen einen nicht nur beruflich weiter, sondern erweitern den eigenen Horizont, so dass man auch persönlich von den gewonnenen Erkenntnissen profitieren kann. Üblicherweise widmet sich die wissenschaftliche Soziologie den folgenden Themenfeldern:

  • Gesellschaft
  • Sozialer Wandel
  • Sozialer Tatbestand
  • Soziales Handeln
  • Integration und Desintegration
  • Soziale Normen

Abgesehen von dieser Kategorisierung wird innerhalb der Soziologie oftmals auch zwischen Mikrosoziologie, Makrosoziologie, Makro-Mikro-Soziologie und Mesosoziologie unterschieden.

Das Fernstudium Sozialwissenschaften und Soziologie

Befasst man sich mit den einzelnen Differenzierungen innerhalb der Soziologie, wird schnell deutlich, dass es sich dabei um einen äußerst komplexen und anspruchsvollen Studiengang handelt. Zuweilen finden Berufstätige an der einen oder anderen Hochschule auch das Fernstudium Sozialwissenschaften und Soziologie, das auf den ersten Blick noch umfangreicher erscheint. Eine nähere Auseinandersetzung mit den beiden Begriffen ist daher unabdingbar. Die Sozialwissenschaften lassen sich als Oberbegriff für sämtliche Wissenschaften definieren, die sich dem Zusammenleben der Menschen innerhalb einer Gesellschaft widmen. Die Soziologie konzentriert sich auf das soziale Verhalten und kann somit mitunter als Herzstück der Sozialwissenschaften bezeichnet werden. Im Gegensatz zu anderen Sozialwissenschaften wie Wirtschaft oder Politik fokussiert die Soziologie keinen streng abgegrenzten Bereich des Sozialen, sondern betrachtet alle Aspekte des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen.

Wer sich für das Fernstudium Sozialwissenschaften und Soziologie entscheidet, erhält einerseits einen Überblick über die sozialwissenschaftlichen Fächer und taucht zugleich in die Tiefen der Soziologie ein. Aufgrund der engen Verbundenheit dieser Disziplinen, existieren zwischen den eigenständigen Studiengängen kaum gravierende Differenzen, so dass sich Studieninteressierten eine große Auswahl bietet.

Per Fernstudium Soziologie zum Bachelor-Abschluss

Der Bachelor bildet die erste Etappe des gestuften Studienmodells und richtet sich daher vor allem an all diejenigen, die bislang noch kein Hochschulstudium absolviert haben. Das Bachelor-Fernstudium Soziologie bildet hier keine Ausnahme, zeichnet sich aber zudem dadurch aus, dass es problemlos berufsbegleitend studiert werden kann. In mindestens sechs Semestern befassen sich die Studierenden mit der wissenschaftlichen Basis der Soziologie und werden zum Bachelor of Arts geführt, der nicht nur als berufsqualifizierend gilt, sondern auch über eine internationale Anerkennung verfügt.

Das Fernstudium Soziologie mit Master-Abschluss

Auch auf ein postgraduales Master-Fernstudium Soziologie müssen ambitionierte Berufstätige nicht verzichten, denn an der einen oder anderen Hochschule kann man ein solches Studium aufnehmen, vorausgesetzt, man verfügt bereits über einen ersten Abschluss in einem einschlägigen Fach. Darauf aufbauend kann man seine soziologischen Kenntnisse vertiefen und sich beispielsweise auf Sozialpolitik, Makrosoziologie oder Wissensgesellschaften spezialisieren.

Berufsaussichten und Gehalt nach dem Fernstudium Soziologie

Viele Berufstätige, die per Fernstudium studieren möchten, um ihrer Karriere neue Impulse zu geben, entscheiden sich für die Betriebswirtschaftslehre. Diese erscheint gewissermaßen als sichere Bank, schließlich werden wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse in sämtlichen Branchen gebraucht. Für all diejenigen, die auch gesellschaftswissenschaftlich interessiert sind und sich von der Masse der BWL-Absolventen abheben möchten, bietet die Soziologie ebenfalls interessante Berufsaussichten. Nicht nur die Vertiefung Wirtschaftssoziologie kann einen Aufstieg auf der Karriereleiter begünstigen. Überall dort, wo es um das soziale Verhalten oder einen gesellschaftlichen Kontext geht, werden kompetente Sozialwissenschaftler und Soziologen gebraucht. So ergeben sich vor allem in den folgenden Bereichen vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • soziale Einrichtungen
  • Medien-Unternehmen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • öffentliche Verwaltung
  • Markt- und Meinungsforschungsinstitute
  • Werbeagenturen
  • Bildungseinrichtungen
  • Gewerkschaften und Verbände
  • Parteien
  • Kultureinrichtungen

Im politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und administrativen Sektor besteht demnach gleichermaßen Bedarf an qualifizierten Fachkräften mit fundierten Kenntnissen der Soziologie. Folglich handelt es sich bei dem akademischen Fernstudium mit dem Ziel Bachelor oder Master um eine sinnvolle Zusatzqualifikation, die den Absolventen so manche Tür öffnen kann. Neben einem Aufstieg auf der Karriereleiter ist ein höherer Verdienst ebenfalls ein ausschlaggebendes Argument, das für ein berufsbegleitendes Studium spricht. Die Verdienstmöglichkeiten können zwar stark variieren, doch im Durchschnitt kann man mit einem Gehalt zwischen 22.000 Euro und 55.000 Euro brutto im Jahr rechnen.